PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : medikamentenrückstände


SarahKim
31.12.2002, 13:04
Hallo,

Antibiotika, aber auch Antiparasitika wie Panacur oder bei Coccidien z.B. Sulfamerazin oder Sulfamethazin können zuerst einmal die Darmflora schädigen oder zerstören, unabhängig davon, ob das behandelte Tier trächtig ist ... Es gibt einige Präparate, die zur Reinstallation einer funktionierenden Darmflora beitragen können, z.B. auch Heilerde ... oder aber Präparate vom Tierarzt.

Bei Antibiotika ist insbesondere wichtig, die Nierenperfusion sicherzustellen ... also darauf achten, dass das Tier während der Behandlung ausreichend trinkt, ggf. Ringerlösung verabreichen - wenn Dein Tier bei einem reptilienkundigen TA in Behandlung ist, wird er alle evtl. notwendigen "Begleittherapien" durchführen.

In beiden Fällen, also bei Antiparasitika, aber besonders bei Antibiotika - sollte m. E. die Notwendigkeit der Behandlung noch während der Trächtigkeit sehr gut abgewägt werden, da sie doch einen erheblichen Eingriff in den Organismus darstellen ...

Wenn missgebildete Jungtiere schlüpfen, so ist es immer leicht, als Ursache hierfür dann die Antibiotika oder Antiparasitika oder gar die Röntgenstrahlen verantwortlich zu machen ...

Die häufigste Ursache für Missbildungen der Jungtiere ist aber ein schlechter Allgemeinzustand des Muttertieres, z.B. durch eine Unterversorgung an Mineralstoffen und Vitaminen. Eine solche Unterversorgung entsteht meist aufgrund mangelnder UV-Strahlung und/oder ungenügender Vitamin- und Mineralstoffzugaben, kann aber auch durch starken parasitären Befall verursacht sein, da insbesondere Darmparasiten dem Tier genau diese lebenswichtigen Nahrungsbestandteile entziehen.

Mein hochträchtiges Weibchen wurde während der Trächtigkeit auch 2x geröntgt. Wenn gesunde Jungtiere schlüpfen, kann man sagen, dass Röntgenstrahlen in geringer Dosis dem Gelege nicht geschadet haben ... Wenn missgebildete Jungtiere schlüpfen, so bliebe immer noch die Möglichkeit, dass dies andere Ursachen hat ...

Die Beweisführung, dass Röntgenstrahlen für missgebildete Jungtiere verantwortlich sind, halte ich für sehr schwierig ...

Warum fragst Du nach den Auswirkungen von Röntgenstrahlung auf MÖGLICHERWEISE vorhandene Eier? Selbst Follikel sind auf einem Röntgenbild zu erkennen ...

Viele Grüße
Barbara